Baustoffkreislauf

Baustoffkreislauf

Reuse, Reduce, Recycle

Beton im Kreislauf der Natur

Wo gebaut wird, entsteht Abfall, vor allem durch Aushub, Neu- oder Rückbau. In der Schweiz wird der grösste Abfallstrom durch Rückbaumaterialien verursacht. Unser Ziel ist es, ihn wesentlich zu reduzieren.

«Urban Mining» ist die Baustoffgewinnung aus vorhandener Bausubstanz. Es geht darum, die verbauten Rohstoffe am Ende ihres Gebrauchs neu zu nutzen.

In der Schweizer Gesetzgebung ist der Einsatz von Recyclingbaustoffen bereits verankert. Die VVEA (Verordnung über die Vermeidung, Verwertung und Entsorgung von Abfällen) wie auch die Bauprodukteverordnung fordern explizit den Einsatz von Recyclingbaustoffen. InCycle Betone helfen mit, den Kreislauf weiter zu schliessen.

Beton ist das weltweit am meisten verbaute Material. Mit der Produktion von InCycle Betonen setzen wir uns für die Optimierung dieses Baustoffs ein. Ziel ist eine Kreislaufwirtschaft, die den Einsatz natürlicher Gesteinskörnungen reduziert und die Ablagerung von mineralischem Rückbaumaterial in Deponien vermeidet.

Unser InCycle Baustoffkreislauf funktioniert. Zudem sind die rezyklierten Baustoffe von höchster Qualität. Damit bietet sich endlich die Möglichkeit, den Einsatz von Recyclingbaustoffen zu fördern und gleichzeitig den CO2Fussabdruck zu verkleinern.